Page BeitragPunktesystem

Punktesystem zur aktiven Teilnahme am Übungsbetrieb.

Hintergrund des Systems

Das Punktesystem ist ein Ansatz zur Übungsgestaltung,
  • der eine aktive Beteiligung der Teilnehmer am Übungsbetrieb sicherstellen soll,
    • da dieses die Grundlage zur Durchführung einer für alle Beteiligten wertvollen Übung ist.
  • der den Teilnehmern größtmögliche Freiraum in der konkreten Art und Weise Ihrer Beteiligung am Übungsbetrieb lassen soll.
    • Dadurch soll jeder Teilnehmer die Möglichkeit haben, sich seinem Typ und seinen Präferenzen entsprechend in den Übungsbetrieb einzubringen.
  • der offen ist für Ideen und Kreativität und damit für alle Beteiligten eine interessante Gestaltung der Übungen hervorbringen soll.

Erreichen von Punkten

Es ist den Teilnehmern frei gestellt, durch welche Beiträge oder Beitragskombinationen sie ihre Punkte erreichen.

  • Abgabe eines Übungsblattes (2 Punkte)
  • Posten eines Beitrags auf dem Blog der Veranstaltung (3 Punkte)
  • Ausarbeiten und halten einer kurzen Präsentation in der Übung (5 Punkte)
  • Ausarbeiten eines Quizzes, welches in der Übung durchgeführt wird. (5 Punkte)
  • Planen und Durchführen eines Projekts im Team (10+6 Punkte)

Für alle Beiträge gelten gewisse Ansprüche, damit diese als erfüllt gelten. Der Tutor bzw. die Tutorin werden beurteilen, ob diese Ansprüche erfüllt sind.

Die Themen für Präsentationen und Quizzes werden nicht vorgegeben, sondern es wird den Teilnehmern Freiraum bzgl. der Thematik als auch der Durchführungsgestaltung gelassen. Es ist jedoch aus organisationstechnischen Gründen eine terminliche und inhaltliche Abstimmung mit den Tutoren notwendig.

Wir freuen uns über Eure Ideen und Eure Kreativität zur Gestaltung der Tutorien. Solltet ihr Euch mit Euren Ideen unsicher sein oder Fragen haben, kommt auf uns zu. Wir helfen gerne dabei, wenn es darum geht einen Vortrag, ein Quiz oder eine andere Idee zu realisieren.

Erläuterungen zu den einzelnen Beitragsarten

Abgabe von Übungsblättern

Übungsblätter müssen über das Blackboard System abgegeben werden. Die Abgabe muss einen Tag vor dem Tutorium bis 16 Uhr erfolgt sein. Übungsblätter werden durchgeschaut, jedoch nicht benotet und nicht korrigiert.

Blogposts und Präsentationen

Blogposts und Präsentationen müssen sich thematisch im Kontext der Vorlesung wiederfinden. Es können Themen der Vorlesung vertiefend betrachtet oder andere interessante Themen bearbeitet werden.

Es muss erkennbar sein, dass sich die Studierenden mit dem Thema weitergehend beschäftigt haben. Folgende Aspekte gelten als Anhaltspunkte zu betrachtender Aspekte:

  • Thema und dessen Kontext/Relevanz in der Softwaretechnik (wie/wo/wozu ist es relevant) → “ Where we are ”
  • Thematik bzgl. bestimmter Aspekte tiefergehend betrachten / Querbezüge zu anderen Bereichen der Softwaretechnik
  • Probleme / weitergehende Fragestellungen aufwerfen (nicht unbedingt klären) → “ what's next ”
  • Immer die verwendeten Quellen angeben
  • Es muss klar erkennbar sein, was die Studierenden aus den Quellen selbst erarbeitet haben

Dauer eines Vortrags ca. 20 Min. mit anschliessender kurzer Diskussion. Gerne können auch während des Vortrags die Teilnehmer einbezogen werden.

Quiz

Ein Quiz kann in beliebiger Form gestaltet werden (Papier, online-Quiz, Tafel, etc.). Dabei muss das Quiz Themen der Vorlesung behandeln und soll diese durch anpruchsvoll gestaltete Elemente abfragen und festigen. Außerdem müssen sich die Studierenden überlegen, auf welche Art und Weise das Quiz in der Übung durchgeführt werden soll.

Auch muss erkennbar sein, dass die Studierenden ausführlich mit dem Thema und der Gestaltung des Quizzes und der Fragen beschäftigt haben.

Die Durchführung eines Quizzes sollte einen Umfang von ca. 20 - 30 Min. haben.
Topic revision: r1 - 11 Mar 2011, JuliaSchenk
 
  • Printable version of this topic (p) Printable version of this topic (p)