Construction and Analysis of Trust Graphs Using HTTP Traces

Einleitung

In der heutigen Netzpolitik ist es den Internetnutzern i.d.R. nicht bewusst, welche Informationen diese über sich preisgeben oder von welchen Webseiten sie Informationen beziehen, während sie nur auf eine einzige bestimmte Webseite navigieren. Dass es sich dabei meist nicht nur um eine einzige Quelle handelt, ist vielen Nutzern oft sogar bewusst, jedoch nicht, um welche Quellen es sich dabei im Detail handelt. Bedauerlicherweise sind solche Informationen über die gängigen Browserschnittstellen nur mit erheblichen Aufwand zu ermitteln. Um diese Informationen übersichtlich und auf einen Blick darzustellen, entsteht z.Z. eine Diplomarbeit (Tobias Fielitz), die sich mit der Entwicklung eines Browserplugins beschäftigt. Über dieses Plugin soll es dem Nutzer möglich sein, alle Quellen einer besuchten Webseite überschaubar anzuzeigen. Natürlich können diese Informationen lediglich von dem einen Browserbenutzer gesammelt werden und möglicherweise mit weiteren nicht automatisch erfassbaren Werten erweitert werden.

Ziel der zu erstellenden Arbeit

In der zu erstellenden Masterarbeit soll eine Plattform entwickelt werden, welche die lokal ermittelten Informationen des Plugins anonymisiert an eine zentrale Stelle leitet und dort auswertet. Durch den Zusammenschluss der gesammelten Daten vieler Nutzer, können ganz neue Auswertungen vorgenommen werden (Data Mining). Die dabei entstehenden Möglichkeiten der Analyse gilt es zu erforschen. Die generierten Informationen können den einzelnen Plugins und somit den Nutzern bereitgestellt werden. Zusätzlich zur Bereitstellung der Daten an die Plugins, sollen diese als Open Data zur Verfügung gestellt werden.

Weitere Informationen

Bearbeiter: Malvin Thiel

Betreuer: Edzard Höfig
Topic revision: r2 - 21 Dec 2012, EdzardHoefig
 
  • Printable version of this topic (p) Printable version of this topic (p)