You are here: Wiki>SE Web>ThesesHome>ThesisDPPIV (30 Nov 2009, GesineMilde)Edit

Diplomarbeit

Weiterentwicklung eines Werkzeuges zur verteilten, kollaborativen Softwareentwicklung (DPPIV)

Beschreibung

Die Diplomarbeit hat zum Ziel eine bereits vorhandene Implementierung einer Eclipse-Erweiterung für die verteilte kollaborative Programmierung (Saros) durch geeignete qualitätssichernde Maßnahmen zu einer Marktreife zu führen. Des Weiteren soll die Einsatzfähigkeit des Produktes durch empirische Untersuchungen validiert werden.

Der Grundstein der Implementierung wurde im Rahmen der Diplomarbeit [1] von Riad Djemili gelegt, die die Realisierung und Protokollierung verteilten Paarprogrammierung durch eine Eclipse-Erweiterung zum Thema hatte. Diese Eclipse-Erweiterung wurde in der Seminararbeit [2] von Björn Gustavs weiterentwickelt und schließlich von Oliver Rieger um weitere Funktionalität wie mehrere mögliche Driver und den Einsatz in komplexeren Netzwerktopologien ergänzt [3].

Zu den zu verbessernden Qualitätseigenschaften gehören sowohl externe wie

  • Benutzbarkeit
  • Verlässlichkeit
  • Brauchbarkeit

als auch interne Qualitätseigenschaften wie

  • Wartbarkeit
  • Effizienz und
  • Robustheit.

Für die analytische Qualitätssicherung müssen geeignete Methoden der Softwaretechnik ermittelt, auf das spezielle Produkt angepasst und angewendet werden. Mögliche Techniken können hierfür sowohl dynamische Verfahren wie

  • Defekttests (insb. Regressionstests)
  • Benutzbarkeitstests
  • Lasttests

als auch statische Verfahren (manuelle und automatisierte) wie

  • Code-Durchsichten (z.B. formale Inspektionen, Code-Walkthrough)
  • Quelltextanalysen und
  • durch Regressionstests unterstütztes Refactoring

sein.

Im empirischen Teil der Arbeit soll die Einsatzfähigkeit des Werkzeuges validiert werden. Hierfür soll die Software daraufhin analysiert werden, welche Funktionalität fehlt, ob die Qualitätseigenschaften hinreichend erfüllt worden sind und ob noch unberücksichtigte nichtfunktionale Anforderungen existieren.

Durchführung

Die Diplomarbeit wird durchgeführt von Christoph Jacob und betreut von Christopher Oezbek und Stephan Salinger.

Erzeugnisse

Links

[1] Entwicklung einer Eclipse-Erweiterung zur Realisierung und Protokollierung verteiler Paarprogrammierung

[2] Weiterentwicklung eines Eclipse-Plug-Ins zur Verteilten Paarprogramierung

[3] Weiterentwicklung einer Eclipse Erweiterung zur Realisierung und Protokollierung verteilten Paarprogrammierung im Hinblick auf Kollaboration und Kommunikation

Topic attachments
I Attachment Action Size Date Who Comment
Anforderungen.pdfpdf Anforderungen.pdf manage 194.3 K 28 Oct 2008 - 10:27 UnknownUser Anforderungen im Projekt DPP
Topic revision: r7 - 30 Nov 2009, GesineMilde
 
  • Printable version of this topic (p) Printable version of this topic (p)