You are here: Wiki>SE Web>TeachingHome>ProgrammierPraktikum2006>ProgrammierPraktikum2006Intern (29 Mar 2007, oezbekPCPOOL.MI.FU-BERLIN.DE)Edit

Verbesserungsvorschläge für nächstes Jahr

  • Damit Raumkollisionen vermieden werden können, schon halbes Jahr vorher am Institut ankündigen, das wir in den 3 Wochen mehr oder weniger das ganze Institut in Beschlag nehmen.

  • Jede Gruppe braucht ihren eigenen Raum -> Lärm etc.
    • Manche Gruppen sind auch mit Rechnerräumen zufrieden.
    • Räume sollten ausgeschrieben/zugewiesen/ausgesucht sein, damit man die Teams immer finden kann.

  • Turnierkalendar:
    • Erstes Turnier sollte Freitag nach einer Woche sein.
    • Nicht zuviel Druck und nachher können alle ins Wochenende starten.

  • Server
    • Transparenz auf Server herstellen:
      • Damit man weiss gegen wen man spielt.
    • Server trennen:
      • Netzwerktestserver
      • Spielserver
      • Turnierserver

  • Softwareprozess
    • Posterboards haben sich nicht bewährt, lieber eine gute Projektverwaltungssoftware vorstellen.
    • Stand-Up-Meeting und Report-Sheets sind teilweise unbeliebt, aber sehr nützlich für uns.
      • Jedes Team sollte eine Kopie behalten.
    • SVN-Benutzung und Splineforge hat problemlos funktioniert.
    • Einführung in JUnit ist sinnvoll:
      • assert
      • Ableiten von TestCase
      • Beispiel-Testcases
      • Testen von Nebenläufigkeiten
      • Mock-Server
      • Testen von Exceptions
    • Nebenläufigkeitseinführung
      • Threads
      • synchronized / locks
      • futures

  • Es sollte nur das in der Spezifikation verlangt werden, was die Veranstalter auch selbst schon 1 Woche vor dem Praktikum implementiert haben.

  • Die mehrschichtige Spezifikation (Abgabe, Protokol, Spiel) hat sich bewährt und deutlich die Komplexität für die Teilnehmer gesteigert.
    • Spiel als Aufgabe war gut/okay.

  • Teamgröße 10-12 war passend und fordernd.
    • Es gibt Trittbrettfahrer, aber höchstens 1/2 pro Team und diese halten sich willentlich zurück.

  • Problem der arbeitenden Studenten nicht unterschätzen.
    • Vielleicht könnte man eine Nachmittagsgruppe etablieren?
    • Vor dem Praktikum darauf hinweisen, dass die Koordinierung schwierig.

  • Nebenfächler:
    • Schwere Aufgaben. Man ist eigentlich überfordert.
    • Muss getrennt werden.

  • Verbesserungsvorschläge:
    • Eclipse-Einführung mit SVN
    • Terminüberschneidung mit Klausuren vermeiden.
    • Spiel ist gut, aber Abalone hat nicht so viel Gegenliebe genossen.
      • Etwas wählen, was im Internet noch nicht behandelt wurde oder populär ist.
    • Technical Sessions: Besser darlegen, ob, wann, wieso, ob verpflichtend, etc.
      • Misc muss als eigene Gruppe gelten.

  • Eine Referenz-KI sollte von Anfang an gestellt werden.

  • Konflikte stammen aus:
    • Java
    • Vorpreschen einzelner
    • Pünklichkeit

  • Bewertung:
    • Mit den Gruppen zusammen durchführen. Anhand einer vorher festgelegten Checklist.

Comments

 
Topic revision: r4 - 29 Mar 2007, oezbekPCPOOL.MI.FU-BERLIN.DE
 
  • Printable version of this topic (p) Printable version of this topic (p)