Evaluation der Präsenzverfahren in Saros

worked on by: Arsenij Solovjev

Eine der kritischsten Aspekte von Software zur verteilten Paarprogrammierung oder verteilten Softwareentwicklung allgemein betrifft die Möglichkeiten eines Nutzers über den aktuellen Ort innerhalb des Codes und die aktuellen Aktivitäten der anderen Nutzer auf dem Laufenden zu sein. Sieht z.B. der andere Nutzer gerade das, was ich ihm erklären möchte? Wer schon mal Fernwartung übers Telefon gemacht hat, weiß, wie wichtig es ist, dass man ein gutes Verständnis für das hat, was beim Anderen vorgeht. Dieses Verständnis bzgl. Anderer und deren Aktivitäten in einer gemeinsamen Umgebung wird als Awareness bezeichnet. Definition von Awareness nach Gutwin und Greenberg (1995, übersetzt): Es handelt sich um auf die Minute aktuelles Wissen um die Aktivitäten anderer Menschen, das vom einzelnen benötigt wird, um sich mit diesen zu koordinieren und die eigenen Aufgaben innerhalb der Gruppe zu erfüllen. Saros ist bereits mit vielen Mechanismen zum Darstellen von Awarenesinformationen ausgestattet. Aber unsere Tests haben ergeben, dass das Maß an Präsenz noch deutlich hinter der klassischen (nicht verteilten) Paarprogrammierung liegt. Ziel dieser Arbeit ist es, die Awarenessmechanismen in Saros zu verbessern. Da dies nur in Zusammenarbeit mit Nutzern geschehen kann, suchen wir eine/einen Studierende/Studierenden, der/die Lust hat ein kleines Benutzbarkeitslabor aufzubauen und Saros Schritt für Schritt zu verbessern. Auch eignet sich diese Arbeit sehr gut, wenn jemand bereits in einer Firma arbeitet, in der Software entwickelt wird und in der Saros eingesetzt werden kann. Der / Die Studierende könnte Saros in der Firma einführen und bei den Kollegen und Kolleginnen während der Benutzung von Saros entsprechende Beobachtungen aufzeichnen und analysieren.

Anforderungen

  • Aufzeichnungen analysieren: An welchen Stellen in der Zusammenarbeit über Saros kommt es zu Problemen, die (vermutlich) darauf zurück zu führen sind, dass
    • Präsenzinformationen in Saros schlecht oder nicht ausreichend vorhanden/ repräsentiert sind
    • Präsenzinformationen in Saros fehlen -> welche sind das

Durchzuführende Aufgaben

  • Einarbeitung in Saros Benutzung
  • Einführung, Demo von Saros bei den aufzuzeichnenden Entwicklern (sollen Saros und dessen Konzepte schon vor der Aufzeichnung kennen -> nicht erste Saros Benutzung aufzeichnen
  • Entwicklung und Test einer Aufzeichnungsinfrastruktur
  • Literaturrecherche: Awarenessinformationen, Probleme in der Kommunikation/Zusammenarbeit
  • Analyse der Aufzeichnungen
    • Momente herausfinden in denen Awarenessinformation Relevanz hat
    • Wie/warum wird sie genutzt (schwierig bei "funktionierender" Awareness
    • Wie/wo fehlt Awarenessinformation?
  • Semistrukturierte Interviews mit den Entwicklern
    • Interview-konzept erarbeiten
  • Präsentation der Ergebnisse
Alternative (sollte die qualitative Analyse der Aufzeichnungen nicht genug Erkenntnisse bringen):
  • Quantitative Betrachtung der Aufzeichnungen:
    • Wie wird Saros benutzt (quantitativ)
    • Wo liegen die Schwerpunkte bei der Benutzung der von Saros bereitgestellten Elemente/Funktionalitäten
      • Qualitative Unterschiede bei den benutzten Elementen betrachten/untersuchen/begründen
      • Zu beachten: Nicht das zählen, was das Statistikmodul liefert

Meilenstein no. Past days CW Goals target accomplished wrench

1 DONE 1 KW22 Ausreifen der Aufzeichnungsinfrastruktur Done
1.1 DONE 1 KW22 Testaufzeichnung Done
2 DONE 1 KW23 Einführung von Saros in Andrä AG Done
2.1 DONE 1 KW23 Präsentation von Saros Done
2.2 DONE 1 KW23 Entwickler Saros testen lassen Done
3 DONE 1 KW24 Ausgearbeitetes Konzept für Aufzeichnungsanalyse Done
3.1 DONE 1 KW24 Paper von Gutwin durchlesen und Schlüsse für die eigene Arbiet ziehen Done
3.2 DONE 1 KW24 Eine Testaufzeichnung machen, als Stütze für die Analysenkonzeptentwicklung Done
3.2 DONE 1 KW24 Qualitative Analyse - Lesen Done
4 DONE 1 KW24 Ausgearbeitetes Konzept für Interviews Done
5 DONE 1 KW25 Mindestens 8 Aufgezeichneten DPP-Session Done
6 DONE 1 KW26 Qualitative Analyse d. Aufzeichnungen Done
7 DONE 1 KW27 Auswertung Done
8 DONE 1 KW34 Schriftliche Ausarbeitung Done

...

Weekly Status

Week 1 (CW 22)

Read

"Erdachtes"

"Erkanntes"

  • eine systematische Kategorisierung der erhobenen Daten wird nötig

Activities

  • Montag - Präsentation in erster Auffassung, einen Entwickler Saros testen
  • Dienstag - administratives, einrichten vom Arbeitsplatz im Sarosraum

Results

  • Präsentation fast fertig
  • Jetzt 3 Entwickler die Saros benutzt haben

Next Steps

  • reading, conceptualizing, presenting...

Problems

  • ...

Week 2 (CW 23)

Read

  • Gutwin "Workspace Awareness in Real-Time Distributed Groupware"
first three chapters

"Erdachtes"

  • Analysekonzept 1st draft

"Erkanntes"

  • Da Awareness immer Task bezogen auftritt, und nie als Selbstzweck, wird es wohl
sinnvoll sein die Analyse unter diesem Aspekt zu machen

Activities

  • reading and writing for the analysis concept
  • a meeting with Julia and Stephan, regarding my presentation of Saros at the firm
  • recorded a Saros session, whilst reviewing a patch

Results

  • 1st draft of the analysis concept
  • 1st recording
  • presentation material for the firm

Next Steps

  • reworking of the 1st draft of the analysis concept, now under consideration
of Julia's remarks
  • further reading and developing of the conceptual framework
as well as ideas about the analysis of the data
  • reading: collaboration modes, interviewing, quality analysis
recognizing problems in communication (what are the signs?)
  • finding a suitable QDA

Problems

  • ...

Week 3 (CW 24)

Read

"Erdachtes"

"Erkanntes"

  • Before having a finished concept or theory data should first be analysed
  • Need to start working on the interviews
  • Was suggested to be direct about the interviews

Activities

  • Presentation at the firm
  • Presentation at the seminar
  • Meeting regarding the analysis

Results

  • The preferred approach will be Grounded Theory

Next Steps

  • Interviews and recorded sessions
  • Get to know tools (Atlas.ti, as well as editing with Camtasia)
  • Start working out codes and concepts

Problems

  • Not enough reading has been done until now, but hopefully my new schedule will allow for more

Week 4 (CW 25)

Read

  • On Grounded Theory: Strauss/Corbin, S.Salinger's yet unreleased Chapter on GT

"Erdachtes"

"Erkanntes"

  • The best way to get the sessions would be to talk to developers directly, rather than sending an email to all, or even talking up in meetings
  • Should switch computer
  • Atlas.ti is pretty cool

Activities

  • Reading
  • Got to know how to use Atlas.ti and Adobe Premiere
  • set up accounts for all

Results

Next Steps

  • Getting recordings
  • Writing down the interview concept

Problems

  • When schedule is pushing it is hard to convince developers to use Saros
  • Im behind schedule with recordings!

Week 5 (CW 26)

Read

"Erdachtes"

"Erkanntes"

  • for interviews it is useful to share your experience with saros, so the interviewee

Activities

  • recorded one session, sadly of bad quality (camtasia caused a horrible lag on one of the machines)
  • conducted one semi-structured interview
  • was mostly involved as the Test Manager this week

Results

  • one interview
  • one recorded session

Next Steps

Problems

  • ...

Week 6 (CW 27)

Holiday

Week 7 (CW 28)

Read

"Erdachtes"

"Erkanntes"

Activities

  • wrote a letter to the lead developer complaining of the lack of support

Results

  • support was reinforced by having teams commit to recording sessions

Next Steps

Problems

  • keine Aufzeichnungen

Week 8 (CW 29)

Read

"Erdachtes"

"Erkanntes"

  • need to start the Ausarbeitung, to finish the part, which has nothing to do with the analysis.

Activities

Results

Next Steps

Problems

  • keine Aufzeichnungen

Week 9 (CW 30)

Week 10-12 (CW 31-33)

  • I apologize for the lack of detail in the following, due to having
a mass of problems considering getting recording sessions as well as the amount of work I had before me, I didn't keep this journal up to date. What basically happened is :
  • Finally received the needed recordings and diligently analysed them, discovering
the key concepts along the way, and finally forming a classification of sorts.
  • Let the participants fill out a questionnaire, in order to get data with information
the recordings could not provide
  • Finished written thesis
Topic revision: r14 - 29 Nov 2011, ArsenijSolovjev
 
  • Printable version of this topic (p) Printable version of this topic (p)