Page BrueckenkursInformatikSS2012

Herzlich Willkommen am Institut für Informatik

Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger,

mit diesem kurzen Anschreiben will euch das Institut für Informatik der Freien Universität herzlich willkommen heißen und erste Tipps und Hinweise zukommen lassen.

Wie ihr wisst, fängt die Vorlesungszeit des Sommersemester 2012 am 10. April an, es gibt aber schon vorher einige Angebote, um euch den Einstieg ins Studium zu erleichtern. Vom 03.04. bis 05.04. findet dann der Brückenkurs Informatik statt (10.00h, Takustr. 9, Hörsaal), welcher nur einen kleinen Teil fachliches Wissen, aber viele praktische Hinweise und Tipps für das Studium am Fachbereich bereithält. Euch werden Rechnerinfrastruktur, Etikette, studentische Gruppen, das Leben am Institut und vieles mehr vorgestellt. Näheres zum Kurs findet sich auf der Website des Brückenkurses (Link unten in diesem Schreiben).

Motiviert seid ihr sicher schon, denn für einen reibungslosen Start ist dies die beste Voraussetzung. Die Nächstbeste ist dann auch leicht von euch zu erledigen: Beantragt einen Account am Institut, damit ihr Zugang zu den Computern des Instituts erhaltet. Werft hierzu einfach eine Kopie eures Studentenausweises beim Rechnerbetrieb, Raum 044, Institut für Informatik in den dafür vorgesehenen Briefkasten ein. Ihr benötigt diesen Account zusätzlich zu dem der ZEDAT, den ihr mit den Immatrikulationsunterlagen erhalten haben solltet und welcher für das Campusmanagementsystem wichtig ist.

Sobald Ihr einen Fachbereichsaccount besitzt, könnt Ihr Euch im kommentierten Vorlesungsverzeichnis persönlich anmelden und Euch zu Vorlesungen und Übungen eintragen. Welche Veranstaltungen für Euch sinnvoll sind, findet Ihr im Studienverlaufsplan auf der Brückenkurs-Homepage.

Solltet Ihr noch Fragen haben, dann wendet euch gerne an mich (hwill@inf.fu-berlin.de). Auf der Homepage findet ihr eine Checkliste mit nützlichen Hinweisen und Aufgaben, die ihr schon jetzt als Vorbereitungen erledigen könnt.

Nicht vergessen:

Dienstag, den 10.04. von 8-10 Uhr findet im im Raum 005 in der Informatik, Takustraße 9 die Einführungsveranstaltung für Studienanfänger der Informatik statt.

Mit freundlichen Grüßen,

Heiko Will

Anschreiben & Was ihr schon vor Beginn des Studiums tun könnt

Allen von euch, die sich in der ersten Runde immatrikulierten, haben wir ein Anschreiben per Mail zugeschickt. Da bei späterer Immatrikulation die Briefe erst nach Beginn der Brückenkurse angekommen wären, gibt es diese sowie die Anschreiben der Fachschaftsinitiativen hier nochmal für alle zum Runterladen:

Jeder Student hat an unserem Institut automatisch einen betreuenden Professor bzw. Professorin, den oder die man im Rahmen der Sprechstunde ansprechen kann (Je nach Anfangsbuchstabe des Nachnamens). Von diesem Angebot können auch Studienanfänger Gebrauch machen. Besser ist es jedoch, es erstmal im Forum oder im Brückenkurs zu versuchen! Liste der betreuenden Professoren: https://www.mi.fu-berlin.de/pb/advisors.faces

Einrichten eines Accounts am Fachbereich

Mit das Wichtigste, was Ihr zu Beginn des Studiums tun müsst, ist Euch einen Account bei der ZEDAT und am Fachbereich zu beantragen! Weitere Informationen:

Termin und Zeitplan

Das Forum für Erstis ist eingerichtet!

Der Brückenkurs findet vom 03.04.2012 bis 05.04.2012 jeweils von 10:00 bis 16:00 statt.

  • Dienstag:
    • 10.00 HS (Takustr. 9) Begrüßung und Einführung
    • 12.00 Erstsemesterfrühstück der FSI
    • 13.00 Vorstellung studentischer Gruppen
    • 15.00 Fragestunde mit dem Prüfungsbüro
    • anschliessend Laptop Config Session - Laptops mitbringen!
  • Mittwoch:
    • 10.00 HS Mathe-Crashkurs
    • 12.00 Gemeinsamer Mensabesuch
    • 14.00 Mathekurs Tutorium
  • Donnerstag:
    • 10.00 HS Einführung Pt. II
    • 13.00 HS Programmierkurs

Kontakt & FAQ

Bei Fragen oder Hinweisen kontaktiert bitte Heiko Will.

  • F: Wo muss ich mich für Kurse anmelden?
  • A: Die offizielle und damit wichtige Anmeldung ist stets die im Campusmanagement. Die zusätzliche Anmeldung im Informatik KVV dient der Resourcenzuteilung und Organisation hier am Institut, weil Diplomstudierende nicht über das Campusmanagement abgedeckt sind. Für Bachelor-Studierende bedeutet dies zweimal anmelden.

  • F: Muss ich mich für den Brückenkurs / die Veranstaltungen im KVV anmelden?
  • A: Da die Teilnahme am Brückenkurs freiwillig ist, braucht ihr euch nicht zwingend anzumelden. Da dies aber für alle anderen Veranstaltungen verpflichtend ist, kann es auch nicht schaden.

  • F: Ich habe noch keinen Studentenausweis / konnte mich noch nicht immatrikulieren, wie bekomme ich jetzt einen Account?
  • A: Um einen Account am Fachbereich zu bekommen, müsst ihr zwingend immatrikuliert sein und mindestens einen Zedat-Account haben. Mit eurer Matrikelnummer und einer Bestätigung eines Dozenten, dass ihr hier am Fachbereich studiert, könnt ihr dann einen Account bekommen.

  • F: Was ist ein Modul?
  • A: Ein Model ist die Kombination aus einer Vorlesung und einer zugehörigen Begleitveranstaltung wie z.B. einer Übung. Während in der Vorlesung der Prof. für euch einen Vortrag hält, werden in der Übung (man kann auch Tutorium sagen) die gelernten Inhalte aus der Vorlesung praktisch und Anleitung durch einen Tutor geübt. Im Campusmanagement werden diese als Module verwaltet, weil Du einen Schein für die Kombination der beiden erhälst (könnten auch mehr als 2 sein). Früher sagte man V+Ü heute Modul.

  • F: Ich habe Fragen zur Anerkennung von vorherigen Studienleistungen und zum Fachwechsel.
  • A: Dies sind alles Fragen die ihr an die Studienberatung richten solltet. Im Web findet ihr auch unter http://www.fu-infoseite.de/ eine Vielzahl an Informationen.

  • F: Ist die Teilnahme an Übungen verpflichtend?
  • A: Ja. Im Rahmen des Bachelorstudiums gibt es eine generelle Anwesenheitspflicht für alle Übungen.

  • F: Was ist mit Übungsblättern? Werden diese bewertet?
  • A: Hängt von der Vorlesung ab, aber im Großen und Ganzen Ja. Ihr habt normalerweise eine Woche Zeit pro Übungsblatt und müsst zw. 4 und 12 Stunden für jedes Übungsblatt einplanen (rechnet ungefähr doppelter Zeitaufwand im Verhältnis zur Vorlesung + Übung). Übungsblätter werden bewertet und dienen häufig als Zulassung zur Klausur (Diplom) oder als zu erbringende Leistung unabhängig von der Klausur (Bachelor). Zusammen mit den 16 Semesterwochenstunden Vorlesung + Übung solltet ihr also auf eine wöchentliche Arbeitsbelastung von 40-50 Stunden kommen. Dies kann aber auch mal auf 70 Stunden hochgehen. Ja, Studieren ist ein Vollzeitjob.

  • F: Kann ich mich auch mit einer externen Emailaddresse im KVV anmelden? Ich habe nämlich keine Bestätigung bekommen.
  • A: Theoretisch schon. Allerdings sehen das die meisten Dozenten nicht gerne bzw. lassen dieses nicht zu. Für Studienangelegenheiten ist eure Uni-Mailadresse immer vorzuziehen!

  • F: Wird im Brückenkurs jeden Tag der gleiche Stoff vermittelt (d.h. muss man nur an einem Tag kommen)?
  • A: Nein. Die Brückenkurse (Mathebrückenkurs und Informatikbrückenkurs) sind als Einheit aufgebaut, d.h. man sollte sie als Ganzes hören. Dies ist v.a. bei den Mathebrückenkursen wichtig, da hier Grundlagen aufeinanderaufbauend vermittelt werden, wer dort nur einen Tag einsteigt hat nichts davon. Der Informatikbrückenkurs ist viel praktischer. Wer also z.B. schon Linux in- und auswendig kennt, der wird am Dienstag im Brückenkurs Informatik nicht mehr viel lernen.

  • F: Ist ein Laptop im Brückenkurs schon notwendig und welche Parameter sollte dieser haben?
  • A: Nein. Ein Laptop ist nicht nötig. Während des Brückenkurses überhaupt nicht, und nachher auch nicht zwingend. Wir haben hier am Institut viele Rechner extra für euch. Wer sein Laptop mitbringt, sollte immer daran denken: a.) Der Laptop kann euch helfen, studieren und verstehen müsst ihr aber selber. b.) Ein Laptop ist schnell geklaut, deshalb Vorsicht.

  • F: Wie bekomme ich meinen Accountnamen heraus?
  • A: Es ist der selbe wie Euer Zedat Accountname. Wenn ihr den nicht wisst, müsst ihr mit eurer Martikelnummer zur Technik gehen und die netten MitarbeiterInnen dort können versuchen den Accountnamen dann nachzuschlagen. Besser ist aber, Ihr meldet Euch gleich bei der Zedat.

  • F: Meine Frage wird hier nicht beantwortet! Was tun?
  • A: Natürlich kannst Du mir eine Email schreiben. Letztenendes werden sich viele Fragen aber ganz von selbst in den ersten Wochen lösen. Deshalb also: Keine Panik.

Kommentare

Hinterlasst gerne unten eure Kommentare (nur mit einem Account am Institut), schreibt mir Emails oder wartet bis ans Ende des Kurses, dort werdet ihr ganz offiziell eure erste Veranstaltung evaluieren können.

 
Topic revision: r3 - 02 Apr 2012, hwill
 
  • Printable version of this topic (p) Printable version of this topic (p)