Studienarbeiten

  • August 2003: Anna Egorova, Automatische Auswertung von Videosequenzen zur Datenkompression und Datenanalyse für Multimediaanwendungen
  • September 2003: Konrad Kretschmer, BEO - Ein Programm zur Erstellung von internetbasierten Wörterbüchern.
  • November 2003: Marco Block, Reinforcement Learning in der Schachprogrammierung.
  • Mai 2004: Kristian Jantz, Trennung von Dozenten und Tafel in einem E-Kreide Video.
  • November 2004: Lina Ourima, Fast Geometric Path Planning for the Smallsize Robocup League.
  • April 2006: Markus Kettern, David Schneider, FUXABOT – Entwurf, Konstruktion und Programmierung eines sechsbeinigen autonomen Roboters.
  • Juli 2006: Jochen Brunhorn, A novel omnidirectional wheel based on Reuleaux-triangles.
  • November 2006: Bastian Venthur, Beobachter für die Smallsizeroboter der FU-Fighters.
  • Dezember 2006: Oliver Richter, Workload Analyser – Entwicklung einer Anwendung zur Aufnahme und Auswertung von Messwerten für das Projekt „Bio Feedback Device“, Freie Universität Berlin, Institut für Informatik, Berlin.
  • Februar 2007: Max Neumann, Attention Analysis Tool.
  • Juni 2007: Arturo Reuschenbach, Abschlussprojekt Humanoide Roboter.
  • September 2007: Roman Guilbourd, Entwurf und Implementierung eines Programms zur manuellen Farbkalibrierung im Rahmen des Projekts „Humanoide Fußballroboter“ (FUmanoid).
  • April 2008: Benjamin Jankovic: Experiments on Using MPEG-4 for Broadcasting Electronic Chalkboard Lectures.
  • September 2008: Bienen verfolgen mit dem Klassifikator von Viola und Jones.
  • September 2009: Daniel Seifert: Portierung der FUmanoid-Software.
  • Januar 2010: Heinrich Engelmeyer, Eine Einführung in den Fünf-Punkt-Algorithmus
  • März 2010: Markus Decke, Client-Server-Architektur und Testframework für das Spiel Go.