Weiterentwicklung Ecopay



Weiterentwicklung der Software Ecopay zur Bestimmung kosteneffizienter Ausgleichszahlungen für Maßnahmen zum Schutz gefährdeter Arten und Lebensraumtypen im Grünland zur deutschlandweiten Nutzung in der Naturschutzpraxis

Mit diesem Folgeprojekt von SOKO Bio soll Ecopay so weiterentwickelt werden, dass es deutschlandweit von Anwendern selbständig als Entscheidungshilfe für die ökologisch effektive und kosteneffiziente Ausgestaltung von Grünlandprogrammen eingesetzt werden kann. Zu diesem Zweck verfolgt das Projekt u.a. folgende Teilziele:
  1. Verbesserung der Anwenderfreundlichkeit von Ecopay,
  2. Demonstration der Regionalisierungsmöglichkeiten von Ecopay durch Erstellung einer regionalen Version von Ecopay für die Region Osterzgebirge und
  3. Demonstration der Übertragbarkeit von Ecopay auf ein weiteres Bundesland durch Erstellung einer Version von Ecopay für das Land Brandenburg.

Praxispartner:
Landratsamt Pirna
Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg





Finanzierung: Deutsche Bundesstiftung Umwelt
Laufzeit: 01.10.2012-31.12.2013